Benutzerprofil

Einleitung

Benutzerkonten beinhalten mehr Informationen und Funktionen als einen einfachen Login in Relution. Hier lassen sich Access Token konfigurieren, die Sprache anpassen oder Multi-Faktor-Authentifizierungen (MFA) konfigurieren.

Allgemein

In diesem Abschnitt lassen sich der Loginname, sowie Name und Vorname des Users konfigurieren. Es besteht die Möglichkeit die Sprache sowie z.B. die Darstellung von datumswerten anzupassen.

Access Token

Hier können einzelne Access Token, je nach Anwendungsfall konfiguriert werden. Es stehen die API, sowie das “Relution Shared Device” zur Verfügung. Für das “Relution Shared Device” wird ein QR Code generiert, der später im Relution Agent für ein Login verwendet werden kann. Jedes Tolen kann mit einem Gültigkeitsdatum versehen werden.

MFA-Token

Für die Nutzung einer Multi-Faktor-Authentifizierung muss ein s.g. MFA-Token erzeugt werden, welches als zweiter Faktor dient. Hier können E-Mail oder einer Authenticator-App als zweiter Faktor genutzt werden.

Benutzerdefinierte Zertifikate

Einige Konfigurationen für einzelne Plattformen bieten die Möglichkeit Benutzerzertifikate zur Authentifizierung oder Signierung, beispielsweise für ein VPN oder ein WLAN, zu nutzen. An dieser Stelle können sie entsprechend hinterlegt werden. Es kann jeweils ein Zertifikat für folgende Funktionen hinterlegt werden:

  • Exchange
  • VPN und Apps
  • WLAN
  • S/MIME-Verschlüsselung
  • S/MIME Signierung

Login-Verlauf

Hier lassen sich die letzten zehn Loginversuche für das jeweilige Benutzerkonto anzeigen. Es wird neben einem Zeitstempel auch die jeweilige IP-Adresse angezeigt.

image